andrea böning
  aktuell
  arbeiten
  kunst am bau
  projekte
  vita
  texte
  kontakt
   
  de | en
   
   
 
 

Rund 2016

Linoleum, Farbe, GFK

Charlotte Pfeffer Schule, Berlin-Mitte

Wettbewerb Kunst am Bau (Entwurf, 2. Rang)
Auslober: Land Berlin

Die Charlotte-Pfeffer-Schule ist eine Schule mit sonderpädagogischem Förderschwerpunkt „geistige Entwicklung“. Kinder im Alter von 5 bis 18 Jahren besuchen diese Schule mit dem Ziel ihre persönlich größtmögliche Selbstständigkeit zu erlangen.

Rund sind zwei, miteinander in Beziehung stehende, ungleich große Kugeln.
Das große Rund umfasst den Ort zwischen Eingangsbereich und Treppenhaus über drei Etagen hinweg. Das kleine Rund steht in Sichtachse zum großen Runden außerhalb des Gebäudes. Seine Größe ist so gewählt, dass ein Kind es mit beiden Armen umfassen kann.

Die Kugel, die seit jeher als Sinnbild für Ganzheit und Vollkommenheit steht und ebenso in vielen Kulturen als Symbol für die Welt und die Seele gesehen wird, ist die ausgewogendste geometrische Grundform und steht hier im Kontrast zum Gebäudegrundriss mit seinen asymmetrisch verzweigten Trakten.
Während das kleine Rund eine massive Kugel ist, zeichnet sich das Rund im Gebäude vollflächig farbig auf den Wänden, Böden und Decken ab, die von ihr durchdrungen werden. Nicht ihre Hülle ist von Belang, sondern ihr Innenraum. Dieser ist durchlässig und kann durchquert werden.

Rund bietet den unterschiedlichsten kognitiven und intuitiven Möglichkeiten der Schüler Begrifflichkeiten wie „innen“ und „außen“, „klein“ und „groß“ zu erfassen und das eigene Ich in Beziehung zu seiner Lebenswelt zu sehen.